Weltretter pflanzen:
Bäume für unsere Träume

Am Samstag den 10.Juni 2017 pflanzten wir, die Jugendlawine von terre des hommes, im Rahmen unserer „Wie weit würdest du gehen“-Challenge fünf kleine Eichenbäume in Osnabrück. Die Friedensstadt als Ort für unsere Aktion wählten wir passend zum Sitz der terre des homme-Geschäftsstelle.

Da wir alle aus terre des hommes WeltretterTeams kommen ließen wir es uns nicht nehmen, die Aktion auch als WeltretterInnen verkleidet durchzuführen. Und weil terre des hommes dieses Jahr das 50-jährige Bestehen feiert, steht jeder Baum für ein Jahrzehnt unserer Kinderhilfsorganisation.

Unsere Sprecherin Emmely Kirsch erklärt den Hintergrund unserer Aktion so: „Wir finden, dass jedes Kind ein Recht auf eine gesunde und schöne Umwelt hat, daher steht die Aktion ganz unter dem Zeichen der ökologischen Kinderrechte, die wir für jeden Kind auf der Welt verwirklicht sehen möchten.“

Am Samstagmorgen machten wir uns also auf den Weg zum Grünstreifen an der Klöcknerstraße wo wir uns um 11 Uhr mit Hans Schröder, dem Leiter des Stadtservice bei OSB sowie zwei Gärtnern trafen. Seine Abteilung hat uns dankenswerterweise die Pflanzplätze zur Verfügung gestellt. Warum sie das tat konnte uns Herr Schröder selbst sagen: „Es ist immer toll, wenn Kinder und Jugendliche sich für Bäume interessieren. Und wenn das noch mit einer Spendenaktion von terre des hommes einhergeht und an einem schönen Tag – das Wetter ist klasse, das finde ich richtig gut. Es macht Spaß!“

 Die Bäume, die wir kostenlos von der Boymanm GmbH erhielten befanden sich bereits vor Ort, sodass wir direkt starten konnten. Zum Abschluss erhielten die Bäume Namen. Neben Jian-Junior – dem ‚jungen Gesunden‘ – tragen die Pflanzen nun Namen verdienter terre des hommes-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

 Insgesamt sammelten wir mit dieser Wie weit würdest Du gehen?!-Aktion etwa 260€ ein. Mit dieser Summe können vier Kinder ein Jahr lang zur Schule gehen. Wir erreichten unser Spendenziel zwar nicht ganz, dies hinderte uns jedoch nicht an unserem Vorhaben.